männle - Architektur und Design

Baeckerei-Cafe

Neugestaltung eines Bäckerei-Cafés

Die Theke wurde zum Eingang hin orientiert und stellt in zurückhaltender Optik das Produkt 'Brot' in den Vordergrund. Der langgestreckte Sitzbereich teilt sich in unterschiedliche Zonen: das luftige Sitzen an der Glasfront, die im Sommer komplett geöffnet werden kann; das gemütliche Sitzen gegenüber der Kaffee-Theke mit Sofa und Sesselchen in blauem Stoff, sowie das 'Kamin-Zimmer' - ein erhöhter Bereich mit einem gemeinsamen Tisch als Treffpunkt und bunten Hockersesselchen vor Kaminfeuer. Wichtig war den Eigentümern, dass das Café Wärme und Gemütlichkeit ausstrahlt. Dass im Betrieb auf 'ehrliche, natürliche' Zustaten Wert gelegt wird, spiegelt sich ebenfalls in der Raumgestaltung wieder: Den langgestreckten Sitzbereich begleitet eine Spaltholz-Eichen-Wand. Als Boden wurde eine dunkelgraue, großformatige Fliese gewählt. Massive Eichenholz-Tischplatten mit gebürsteter Haptik unterstreichen das natürliche Konzept. Als Akzentfarbe wurde ein Blau mit hoher Strahlkraft gewählt, dass sehr gut mit der Eiche harmoniert und sich im Firmenauftritt wiederfindet.

Das Konzept entstand in Zusammenarbeit mit 'Planungsteam Vill', Bühl und 'Der kleine Markenladen GmbH, Bruchsal.