männle - Architektur und Design

Klinik-Cafeteria

In einem Klinikneubau im Schwarzwald ist eine Cafeteria entstanden, hell und freundlich, Treffpunkt als auch Rückzugsort inmitten des Kliniktreibens.

Die Cafeteria ist direkt am Haupteingang der Klinik gelegen und durch die dreiseitige Verglasung sehr offen und hell. Eine großzügige Sitzbank in L-Form grenzt den Sitzbereich vom Thekenbereich ab. Das Zentrum bildet eine Sitzlandschaft aus zierlichen Sesseln, und wird durch einen Lichtteppich aus kleinen, gläsernen Pendelleuchten betont. Zum Klinikflur hin befindet sich ein Loungebereich mit großen Drehsesseln und übergroßen Pendelleuchten. Der Thekenbereich ist eingefasst von einer edlen Shop-Zone im Eingangsbereich und einer Kinderspielecke zur Terrasse hin, die sich harmonisch in die Raumgestalung einfügt. Als Klinik-Café stand bei der Raumgliederung immer die Großzügigkeit im Vordergrund: breite Laufwege gewährleisten einen angenehmen Aufenthalt für alle Besucher.

Farblich bestimmen Naturtöne den Raum: dunkles Braun, helle Sandtöne, zusammen mit geweißter Eiche in Tischen und Theke bilden eine warme Atmossphäre; frisches Grün und Pink bringen dazu die Akzente. Üppige Pflanzgefäße strukturieren und beleben die große Fläche, sodaß das Café auch abseits der Stoßzeiten eine Gemütlichkeit ausstrahlt.