männle - Architektur und Design

Café-Restaurant

In ein traditionsreiches Café-Restaurant im Zollernalb-Kreis ist frischer Wind eingezogen!

Ausgangslage war eine niedrige, Kirschbaum-vertäfelte ‚Stube‘ und der Wunsch: neu und frisch, aber die Stammgäste sollen sich in ‚Ihrem‘ Lokal nach dem Umbau ebenso wohl fühlen, wie die neuen Gäste.

Der alte ‚kalte‘ Fliesenboden wurde mit einem holzimitierenden, Trittschall-schluckenden PVC-Boden in warmem Kirschbaum-Ton überdeckt. Den bestehenden vertäfelten Wänden wurden Wandscheiben mit feinstrukturiertem, weißem Dekor vorgesetzt, die den Raum größer wirken lassen. In die Wandscheiben wurden farbwechselnde Lichtnischen integriert, die je nach Jahres-oder Tageszeit farblich eingestellt und dekoriert werden können. Ansonsten dominieren frische Grüntöne: die Nische gegenüber dem Eingang wurde in grasiges Grün getaucht und verstärkt mit zwei romantischen Murano-Leuchten die Tiefenwirkung des Raumes. Die neue Möblierung ist in Wenge und dunkelbraunem Leder gehalten und greift akzenteweise die Grüntöne der Nischengestaltung auf. Der neugestaltete Bereich wirkt frisch und modern, passt sich aber dennoch sehr harmonisch in die bestehenden Räumlichkeiten ein. Und neuer Lieblingsplatz der Stammgäste ist nun: die ‚grüne Nische‘…