männle - Architektur und Design

Bäckerei-Café

Neues Konzept in traditionellem Haus: frisch und freundlich, und dabei den Kaffeehaus-Charakter erhalten.

Ein traditionelles Café wurde zu einem modernen Bäckerei-Café umgestaltet - mit dem Ziel, die Räume frisch und freundlich neu zu gestalten, und dabei trotzdem den Kaffeehaus-Charakter beizubehalten, den das Objekt durch die Architektur und die Vorgeschichte mitbringt.

Der Thekenbereich ist in Naturmaterialien schlicht gehalten, der ‚Live-Backbereich‘ wird durch einen Hintergrund in Steinwandoptik betont. In der Beleuchtung setzen sich die Leuchten aus dem Café-Bereich fort und schaffen so die Verbindung der beiden Bereiche.

Der Café-Bereich ist als Wintergarten sehr hell, daher wurden Boden und Möblierung dunkle und warme Töne gewählt. Das Zentrum bildet eine große Bankanlage in der Mitte – als Akzent trifft hier ein weicher Velours im Brombeer-Ton auf das frische Grün der Gräser-Dekoration. Geschwungene Deckensegel verhindern die direkte Blendung von oben. Übergroße Pendelleuchten betonen die Raummitte, während kleinere Pendelleuchten niedrig gehängt den Plätzen am Fenster entlang Gemütlichkeit vermitteln.

Im rückwärtigen Bereich befindet sich eine kleine Lounge mit angrenzendem Kinderspielbereich –optisch getrennt durch einen großen Holzrahmen. Der Kinderbereich ist ganz in Brombeer-Ton getaucht und bildet so den farbigen Endpunkt des Cafés.